43. Etappe Luarca – Viveiro 118 km

Mo, 29.08.2005
Fahrzeit: 6:10 h
Gesamtkilometerstand nach der Etappe: 4772 km / Spanien 726 km

Heute frueh ging es gemuetlich los. Meine Schweizer verabschiedeten sich und ich baute ab. Das Gelaende war relativ falch. Mal wieder Ruhe vor dem Sturm.

Angler in Tapia

Bei Foz geht es dann langsam in die galizische Bergwelt. Die mir morgen zu schaffen machen sollte. In Tapia mittagte ich gemuetlich Tunasandwich mit Kaese. Danach ging es weiter bis Ribadeo.

Das Gelaende in Galizien

Die Autofahrer gruessen, hupen und das ist ein tolles Gefuehl. Ganz das Gegenteil, was ich dachte. Im reisefuehrer war das alles als aggressiv beschrieben worden. Genau das Gegenteil ist der Fall. Die Einzigen Idioten sind die Truckfahrer. Die fahren wie die besenkten Saeue. Auch der Regen scheint sich zu verabschieden. Ich habe mich nicht eingecremt. Das war ein kleiner Fehler. Ich verbrannte mich nur leicht. Abends kam dann Creme drauf und es ging wieder. In Viveiro hatte ich mein Gepaeck nur leichtsinig gesichert. Ein Fehler. Das Marmeladenglas fuer 1,50 Euro (Haufengeld!!) kam zwischen Gepaecktraeger und Rad.
Das Ergebnis:

– Gepaecktraeger verbogen (geht aber noch)
– Mameladenglas kaputt

Die Hauptsaison scheint vorbei. Das merkt man. Der Zeltplatz war leer. Hoffentlich werden sie noch preiswerter….

Kommentarfunktion ist deaktiviert