11.Etappe Ribbadasella- La Isla

Samstag, den 16.09.2006
Km: 18/271 insgesamt
Laufzeit: ca. 8h

Heute war ein schoener Tag. Ich verabschiedete mich frue h von David und kam dann mit Vroni zusammen. Dann ging es los udn wir wollte eine gemuetlich Tour an der Kueste starten. Eigentlich nur 5km wegen meiner Fuesse. Doch dann ahben wir doch noch 18km geschafft. Daswar echt gut mit ihr zu laufen, zu diskutieren und einfach zu geniessen, was die Natur so in 1.000.000 Jahren so gescaffen hat.

Vroni an der Steilkueste

Nach 5km war die 1. Rast und wir trafen Theo, der 69 Jahre alt ist und ein wundervoller Mensch ist. Er lief an uns Vorbei und wir machten in unserem eigenem Tempo nach la Vega, wo eine tolle Herberge direkt am Strand steht. Das war aber immer noch nicht genug und so machten wir nach La Isla. Dort angekommen, waren ein paar Maedels aus Deutschland und wir machten ein Hammerabendmahl. Vorher ging es aber in die 2,5m Wellen am Strand. Abends kam dann ein „Verrueckter!“ an, der 50km an diesem Tag gelaufen war.


2,5m und hoeher!


Unser Abendmahl mit Theo und den flotten Bienen

7 Reaktionen zu “11.Etappe Ribbadasella- La Isla”

  1. Jana

    Guten Morgen Nico

    Die Woche startet um 7.17 Uhr, mein Weg führt weder an der Küste entlang noch durch wunderbare grüne Wälder, stattdessen geradewegs mit dem Rad – durch Stadtverkehrslandschaften inklusive stinkender Benzinvulkane – in die Bibliothek. Der Neid sei also mit Dir wie auch die allerbesten Wünsche bei der Genesung sämtlicher blasenartiger Gebilde vornehmlich am Fuße und die bei Dir sowieso schon fortschreitende innere Gelassenheit!

    ¡que la vaya bonito!

    jana*

  2. Hummel

    hallo nico.

    habe mal den gebt mir ein D gebt mir ein Übsilon gebt mir ein N gebt mir ein A gebt mir ein M gebt mir ein O ergebnisdienst wieder belebt, wegen entzugserscheinungen bei dir und so. mit den ganzen heiligen da… hehe. die könn bestimmt nich ordentlich blöd quatschen, wa?

  3. Linda

    hey nico,
    das scheint ja echt spannend ..und -gezellig- (ganz wichtiges Wort hier in den Niederlanden :o) ) zu sein. Das haste ja auch echt mal verdient! jubee… mir gehts auch gut, die Evelyn ist grad zu Besuch hier…

    hab noch viel Energie und dass die Füße nicht so schmerzen!
    und sei nicht traurig, wenn du wieder ins triste Deutschland zurück musst, aber da müssen wir alle mal durch 🙂

    liebste Grüße von der Linda

  4. uphill-looser

    Hola nico!

    Donde eres tu?
    mensch, mensch, der nico ist zu lande, zu wasser, zu trampolin, per pedes, per cycle einfach unschlagbar. hatte gehofft, dich wenigstens bei einer ausgiebigen wanderung mal hinter mich lassen zu können…. wenn ich´s schon am berg mit bike dir ni zeigen kann.

    hol dir mal schöne blasen ab mein freund, gleich den ersten tag, wenn du wieder in town bist, gehts ab in die heide (Anm. d. Red. Heide= Waldstück bei Dresden) und gern mit gepäck! und dann ist schluss mit lustig!

    beim schmökern kam mir der gedanke, dass du auf dem camino nur herumwegelagerst, bis einer aufkreuzt, der dir das abendmahl kredenzt. nicht das du da mal an den falschen gerätst (derjenige, so sagt man, kann über wasser laufen).

    also bau kein scheiss, lass ja die bienen in ruhe und komme erleuchtet wieda zurück.

  5. mutsch

    Hallo, mein Großer,
    sind ja wieder tolle Bilder und Eindrücke. Es ist schön, dass es dir gut geht. Macht bestimmt auch Spaß jeden Abend mit vielen verschiedenen Nationen zusammen zu sitzen. Deine SChuhe waren ja wieder echt toll zurechtgemacht für den Fototermin. Hoffentlich hast du jetzt mehr Glück. Vor allen Dingen, dass die blöden Blasen abheilen. So luftbereift laufen macht nicht wirklich richtig Spaß. Heute haben wir hier mal ein wenig Regen. Morgen soll es aber schon wieder schönes Wetter geben.
    Also dann machs gut bis zum nächsten Eintrag. Sei lieb umarmt von Deiner Mutsch, Vatsch und Frank

  6. Zimmer 208 und 207

    Jedesmal wenn wir was neuen lesen dürfen, winken wir dir alle zu 😉
    Hoffentlich halten die Schuhe jetzt besser als die ersten (schlampige Vorbereitung!!!). Haste vorher wieder kein korrektes Pflichtenheft erstellt wa?
    Wir sind hier immernoch ganz alleine und hoffen das du uns bald wiedermal dein Lieblingsvideo vorspielst 😉 Im übrigen keinen Schreck bekommen, der dritte Platz in unserem Zimmer hat ab 4.10. einen neuen Besitzer. Ich hab dein Chaos so weit wie möglich auf deinen eigenen Tisch verlagert *grins*.
    Meinem Papyrus geht es auch gar nicht mal sooooo schlecht aber dafür wächst die Avocado wie Unkraut.
    Im grossen und ganzen kann man sagen wir sind STOLZ auf dich!!!
    Komm heil wieder und bring KEKSE mit!!!!!
    Glück Auf!
    DTU

  7. Torsten Locke Müller

    Hola chefe,

    bist Du gerade zu Besuch in nem Kloster, das Du keine Zeit hast deine Reisebeschreibung fortzusetzen?

    Oder sind da etwa Frauen im Spiel, oder vielleicht doch Teufel Alkohol? Soweit ich mich noch entsinnen kann, trinken die Spanier schon zum Frühstück ein Gläschen Wein.

    Ich hoffe dir gehts gut, aber nachdem was man liest, scheint das so zu sein.

    Hier ist alles wie immer, wir kleinen Sachbearbeiter schmeissen den Laden und die „Großen“ werden immer dicker.

    Dynamo hat letztes WE mal wieder total versagt (3:1 in Wuppertal verloren), geloben für dieses WE aber wieder Besserung.

    Bzgl. Stadionbau ist der Stand auch immer noch der gleiche, es fehlen dem RP immer noch Unetrlagen zur Prüfung.

    Geniesse die letzten Tage in der Wildnis.

    Ciao y hasta luego Torsten!